Film Informationen Zurück

ZEN FOR NOTHING

Die Schauspielerin Sabine Timoteo macht sich auf die Reise nach Japan. Ihr Ziel heisst Antaiji, ein abgelegenes Zen Kloster, versteckt in den bewaldeten Bergen der Westküste. Antaiji ist ein Ort der Einkehr und der Ruhe, ein Ort, an dem die Uhren anders gehen als in unserem hektischen Alltag. Hier empfängt Abt Muho Nölke, Autor des Buches -Zazen oder Der Weg zum Glück-, Menschen, die eine Auszeit von den täglichen Anforderungen unserer Zivilisation nehmen und ihrem Selbst wieder näher kommen möchten. Oder wie es Muho ausdrückt: "Ich halte die Tore für jeden offen, der hier mit uns den Weg des Zen gehen will." Ein halbes Jahr verbringt Timoteo in Antaiji, dem -Kloster des Friedens-, eingebettet in einen festen Tagesablauf,der vor Sonnenaufgang beginnt und in dem jede Tätigkeit ihren festen Platz hat. Im Mittelpunkt steht die Meditation, im Zen Zazen genannt, der ein Weg des -Loslassens, sich-Öffnens und Verantwortung -Übernehmens für das Leben ist. Begleitet wird die innere Reise der Protagonistin von Zitaten des Zen-Meisters Kodo Sawaki.

 Film Infos

  • Ein halbes Jahr Einkehr im Zen-Kloster Antaiji in Japan
  • Dok., D/CH 2015, 100 Min., E/d/f, K10
  • Regie: Werner Penzel
  • Mit: 

 Trailer

Zurück