Film Informationen Zurück

DIE REISE DES BASHÔ

Der japanische Dichter und Zen-Buddhist Bashô (1644-94) wird in seiner Heimat noch heute tief verehrt. Die letzten zehn Jahre seines Lebens wanderte er als Pilger durch seine Heimat. Unterwegs schrieb Bashô, der als geistiger Vater der japanischen Haiku-Poesie gilt, ein Tagebuch und Gedichte. Im Film von Richard Dindo reist ein Mönch, der den Dichter Bashô darstellt, auf den Spuren von dessen Tagebuch durch die japanischen Landschaften. Zeitlose Texte von Bashô, Musik und Naturgeräusche, Landschaftsaufnahmen von aussergewöhnlicher Schönheit: DIE REISE DES BASHÔ ist eine poetische und philosophische Meditation über die Zeit, das Leben, über die Schönheit und Unvergänglichkeit der Natur. Special in Anwesenheit des Regisseurs am 24.3.

 Film Infos

  • Eine Reise auf den Spuren des japanischen Dichters und Zen-Buddhisten BashÔ (1644-94) - Special am 24. März
  • Dok., CH 2018, 98 Min., F/d, K8(14)
  • Regie: Richard Dindo
  • Mit: 

 Trailer

Zurück